Abschnitt 2: Ansatz nach disziplinen: perspektivierung der methoden

Die methode der didaktik: die épistémologie der disziplinen

Die Didaktik der Mathematik

Die Didaktik der Mathematik ist eine gut strukturierte und an den Universitäten gut vertretene Gemeinde, insbesondere in der frankophonen Sprachgemeinschaft. Wegen ihres natürlichen Interesses für die Untersuchung von durch Schüler konstruiertem Wissen haben die Mathematikdidaktiker aktiv an den Forschungen und Debatten über LOGO teilgenommen (anführen kann man z.B. die in den achtziger Jahren von den Didaktikern organisierte Serie von Konferenzen LOGO and Mathematics). Die Didaktiker gehörten zu den ersten, die die Aufmerksamkeit der Forscher auf den spezifischen epistemologischen Status der "Schildkröten"-Geometrie und die Risiken der Verwirrung zogen, die ein derartiger Unterricht in der Gedankenwelt der Schüler erzeugen konnte. Der gegenwärtige Erfolg der (an der Universität Grenoble entwickelten) Software CALIBRI Geomètre ist ein Beispiel für die gelungene Zusammenarbeit zwischen einem informatischen Entwicklungsteam und einem Didaktikerteam. Das Programm wird übrigens oft als die Standardsoftware auf dem Gebiet des Mathematikunterrichts angeführt (Balacheff & Sutherland, 1994).

Balacheff, N. (1994) - Didactique et Intelligence Artificielle. In N. Balacheff et M. Vivet (Eds), Didactique et Intelligence Artificielle, S. 9-42. Grenoble: La pensée Sauvage.

Balacheff, N. & Sutherland, R. (1994) - Epistemological domain of validity of Microworlds: The case of LOGO and Cabri-Géomètre. In R. Lewis and P. Mendelsohn (Eds), Lessons from Learning, S. 137-150. Amsterdam: North Holland.

Die Didaktik der Sprachen

Die ersten Anwendungen der Informatik auf den Sprachunterricht begannen vor 25 Jahren, und ihre Entwicklung wird derzeit stark durch das Erscheinen der Multimediatechnologien beeinflusst. Derzeit sind Hunderte von Programmen erhältlich, und die Bewertung dieser Produkte zeigt, dass ihnen bei Studenten und Schülern ein echter Erfolg widerfährt (Swann, 1992). Die Übungen und Tätigkeiten, welche die Schüler unweigerlich einschläfern, wenn sie anhand eines traditionellen Mediums durchgeführt werden, können ihre Aufmerksamkeit stundenlang fesseln, wenn sie auf einem informatischen Multimediaträger präsentiert werden. Auf dem Gebiet des Sprachenunterrichts werden die Leistungen im wesentlichen durch die Praxis der Sprache im Kontext bestimmt. In ihrer Eigenschaft als Kommunikationssysteme tragen die Telematik und die Netzwerke dazu bei, die Wirksamkeit dieser Versetzung des Lernenden in einen Kontext zu verstärken.

Swann, P. (1992) - Computer assisted language learning for english as a foreign language. Computers in Education, vol. 19, N 3, S. 251-266.

Die Didaktik der experimentellen Wissenschaften

Die Didaktik von Wissenschaft und Technik ist eine junge Wissenschaft, die zu beschreiben trachtet, wie der Lernende sich wissenschaftliche Begriffe aneignet. Unter dem Einfluss der Entwicklung der NIT haben sich sowohl die Art, diese Begriffe zu erfassen wie auch der Inhalt des übermittelten technischen Wissens tiefgreifend verändert. Simulationssoftware, Vorrichtungen für unterstützte Messung und Experimente machen neben anderen Anwendungen aus den experimentellen Wissenschaften Disziplinen, die nun zu den am besten mit Instrumenten ausgestatteten der Pflichtschule gehören. Das Fach Elektrizität ist vielleicht das Gebiet der Physik, das die grösste Zahl Anwendungen hervorgebracht hat. Manche sind sogar zu Referenzen und Modellen für die aus den Anwendungen der KI-Techniken hervorgegangene Forschung geworden (White et Frederiksen, 1985). Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat sich die Didaktik von Wissenschaft und Technik vor kurzem ein französischsprachiges Publikationsplattform geschaffen: die Zeitschrift Didaskalia, die Forschungen über die Kommunikation und das Erlernen von Wissenschaft und Technik veröffentlicht (Besançon et Tiberghien, 1993).

Besançon, J. et Tiberghien, A, (1993) - Recherches sur la communication et l'apprentissage des sciences et des techniques: éditorial. Didaskalia, vol. 1, N 1, S. 9-12.

White, B.Y. and Frederiksen, J.R. (1985) - QUEST: Qualitative Understanding of Electrical System Troubleshooting. ACM Newsletter, 93, 34-37.

La didactique de l'informatique

Die Didaktik der Informatik nimmt insofern eine Sonderstellung ein, als sie doppelt durch die NIT betroffen ist: zunächst als Disziplin, die über die Übermittlungsformen von Wissen und Know-how aus der Informatik (Programmierunterricht) nachdenkt, sodann als Schöpferin informatischer Formalismen und von Software, die mit diesem Unterricht kompatibel sind (Entwicklung und Softwareengineering). Auf Anregung und unter dem Vorsitz von J. Arsac (1988) haben sich die Informatikdidaktiker auf europäischer Ebene als Verband organisiert (Association Francophone pour la Didactique de l'Informatique) und veranstalten seit 1988 alle zwei Jahre ein frankophones Kolloquium über die Didaktik der Informatik. Das Kolloquium 1992 fand in Sitten im Wallis statt und versammelte mehr als hundert Lehrkräfte (Rey, 1992). Das Treffen bot die Gelegenheit, die Bilanzen der vier grössten frankophonen Länder (Schweiz, Quebec, Frankreich und Belgien) miteinander zu vergleichen. Wenngleich die Informatik in diesen Ländern ihre Karriere als Hochschuldisziplin fortsetzt, so hat sich auf schulischer Ebene das Interesse der Institutionen auf die Integration der Softwareprogramme in die vorhandenen Fächer fokalisiert. Der Grossteil der Forschungen auf diesem Gebiet befasst sich mit den Methoden und der Sachdienlichkeit des Programmierunterrichts sowie der Evolution der Programmiersprachen und der professionellen Softwareprogramme.

Arsac, J. (1988) - La didactique de l'informatique: un problème ouvert ? Actes du Colloque francophone sur la didactique de l'informatique. Université René Descartes, Paris: Association E.P.I.

Rey, M.T. (1992) - Où en est-on ? Où va-t-on ? en Suisse. Actes de la troisième rencontre francophones de didactique de l'informatique. Paris: Association EPI.

Die Didaktik der Mathematik
Die Didaktik der Sprachen
Die Didaktik der experimentellen Wissenschaften
La didactique de l'informatique

Nationales Forschung Programm 33 - 29 JAN 1996

Generated with Harlequin WebMaker